Zirbeldrüse aktivieren – so aktiviere ich das dritte Auge

Die Transformation der Erde in der 4. und 5. Dimension
17. September 2016

Zirbeldrüse aktivieren – so aktiviere ich das dritte Auge

Hier erfährst Du wie Du deine Zirbeldrüse aktivieren kannst.
Eines der wichtigsten Organe in einem menschlichen Körper ist die Zirbeldrüse. Diese Zierbeldrüse ist für die Fähigkeiten der 4. Dimension verantwortlich und dazu zählen Telepathie, Hellsehen, Heilen. Das Problem, das wir aktuell haben ist, dass die meisten Menschen diese Zirbeldrüse nicht aktiv haben, da diese bei ihnen verkalkt bzw. blockiert ist. Die Blockade findet in erster Linie durch die Blockade der Chakren statt, durch Stress, durch die falsche Ernährung, durch Manipulation von energetischen Implantaten.

Wenn unsere Chakren dadurch blockiert sind, können natürlich auch andere Chakren mitblockiert werden, weshalb unsere Zirbeldrüse sich nicht richtig aktivieren und somit nicht richtig genutzt werden kann.

Denn die Zirbeldrüse ist ein kleines Organ in unserem Gehirn, dass die Größe einer Erbse hat. Diese Zirbeldrüse ist für die Fähigkeiten wie Telepathie und Hellsehen verantwortlich.

Das Hauptproblem, das wir haben ist, dass durch unsere Ernährung, durch unsere Gesellschaft, durch die Programme, welche wir in unserem System haben, diese Zirbeldrüse nicht richtig funktioniert und bei den meisten Menschen blockiert ist.

In erster Linie sind die Ernährung sowie die Medikamente dafür verantwortlich, dass eine Zirbeldrüse nicht richtig aktiviert ist. Bereits im Kindesalter nämlich erhalten wir verschiedene Impfungen, die Giftstoffe beinhalten, welche die Zirbeldrüse direkt beeinflussen. Die gefährlichsten Stoffe sind diejenigen, die Quecksilber beinhalten, denn die meisten Impfstoffe haben Quecksilber und dieses Quecksilber ist für unsere Zirbeldrüse Gift. Das bedeutet, dass Kinder, die auf die Welt kommen, immer mehr Impfungen erhalten. Früher, als wir noch Kinder waren, gab es bei weitem nicht so viele Impfungen, wie es heute der Fall ist. Man hat 2 bis max. 4 Impfungen damals bekommen. Heutzutage bekommen Kleinkinder bereits in den ersten Jahren zig verschiedene Impfungen. Bei kleinen Kindern stehen mindestens 8 verschiedene Impfungen auf der Karte.

Natürlich ist das sehr gefährlich, denn das Immunsystem bei den Kindern hat noch gar nicht angefangen richtig zu arbeiten, es hat sich noch gar nicht richtig entwickelt und wir bombardieren es mit einem Gift-Cocktail, welches Quecksilber beinhaltet. Das ist natürlich für die Entwicklung des Kindes und damit für die Entwicklung der Zirbeldrüse eine riesengroße Blockade, weshalb sich diese Zirbeldrüse gar nicht richtig aktivieren kann, denn, wenn ich Quecksilber zufüge, wie soll es denn funktionieren?

Quecksilber ist ein sehr giftiges Metall, eines der schwersten und giftigsten Metalle vor den radioaktiven Metallen und wir fügen sowas den menschlichen Körpern zu. Und das ist auch der Hauptgrund Nummer eins, warum die Zirbeldrüse, die für das dritte Auge und für die Telepathie zuständig ist, bei den meisten Menschen blockiert ist.

Das ist aber natürlich nicht alles, denn auch die Ernährung auf unserem Planeten, d.h. wie wir uns Menschen ernähren, hängt sehr stark damit zusammen, denn es ist einfach Fakt, dass unsere Nahrung sehr viele Giftstoffe beinhaltet. Ich spreche hier jetzt gar nicht die ganzen Haltbarkeitsstoffe an, ich meine hier vor allem die Pestizide, mit welchen unsere Nahrung behandelt wird. Die Giftliste, die offiziell unserer Nahrung zugefügt wird, ist sehr lang und auch wenn es nur geringe Mengen sind: Wir sind täglich auf Nahrung angewiesen und wenn wir über Jahre diese Giftstoffe in uns aufnehmen, dann kann unserer Körper diese Giftstoffe irgendwann einmal nicht mehr ausfiltern und ausscheiden, wodurch diese Giftstoffe in unserem Körper gefangen bleiben und dadurch unsere Zirbeldrüse natürlich verkalkt und blockiert wird.

Ein weiterer sehr gefährlicher Giftstoff, welcher unsere Zirbeldrüse beeinträchtigt, ist Fluorid. Wir haben es in der Zahnpasta, wir haben es in Mundpflegemitteln und wir haben es im Trinkwasser. In sehr vielen Mineralwasserflaschen ist Fluorid zugefügt. Es sind zwar kleine Mengen, aber die Fluoridierung des Wassers ist sehr stark dafür verantwortlich, dass die Zirbeldrüse verkalkt ist und sich nicht richtig entwickeln kann. Durch den Fluor bilden sich in der Zirbeldrüse kleine Kristalle und dadurch verkalkt die Zirbeldrüse und kann sich nicht mehr entwickeln. Und daher bleibt sie blockiert, wodurch die Fähigkeiten der 4. Dimension wie Telepathie bei den Menschen sich nicht aktivieren können. Die Fluoridierung ist einer der Hauptgründe, weil wir schon im Kindesalter mit Zahnpasta und anderen Mundpflegemitteln behandelt worden sind. Früher hab es viel mehr Fluor, weil man uns eingeredet hat, dass das gut für die Mundhygiene ist, was in Wirklichkeit ein Schwachsinn ist. Wer da recherchiert, findet schnell heraus, dass Fluorid als Rattengift patentiert ist. Die Frage stellt sich: Warum fügt man Rattengift Mitteln hinzu, die wir für unsere Pflege brauchen?

Wenn man sich mit der Geschichte auseinandersetzt, findet man heraus, dass Hitler im zweiten Weltkrieg dem Wasser für die Juden in den Konzentrationslagern Fluor zugefügt hat. Warum hat er das gemacht? Weil die genau gewusst haben, dass sie, wenn Sie das Wasser fluoridieren, die Juden dann leichter unter Kontrolle halten können. Wer nämlich Fluor zu sich nimmt, ist automatisch durch die Blockade der Zirbeldrüse in seinem eigenen Bewusstsein eingeschränkt. Dadurch ist diese Person gefügiger. Man kann dann diese Person einfacher manipulieren und kontrollieren, weil Fluor dafür sorgt, dass die Zirbeldrüse verkalkt ist und dass die Verbindung zum höheren Selbst nicht stattfindet, und wenn der Mensch keine Verbindung zum höheren selbst hat, dann ist er nur ein halber Mensch, denn dann fehlt ihm die höhere Führung. Dann lässt er sich auch leichter von anderen kontrollieren, weil er diese Kontrolle selber nicht mehr hat.

Und das ist einer der Hauptgründe dafür, dass man diese Mittel aus seinem Pflege- und Ernährungsplan für immer verbannen sollte, wenn man seine Zirbeldrüse aktivieren will. Man sollte in erster Linie schauen, dass man eine Zahnpasta hat, die kein Fluor beinhaltet, denn wie bereits erwähnt Fluor ist Rattengift. Überall Mundwasser, Mundpflegemittel und überall findet man Fluor. Man sollte ganz genau darauf achten, wenn Fluor irgendwo draufsteht: am besten die Finger weg, denn es ist Rattengift!

Zweitens: keine Impfungen, keine Grippe-Impfungen, denn jede Impfung beinhaltet Quecksilber. Quecksilber ist das gefährlichste Metall und damit das giftigste Metall vor den radioaktiven Metallen. Und gerade deshalb ist Quecksilber gerade für die Zirbeldrüse gefährlich, weil es diese dauerhaft zerstören und blockieren kann. Das sind Schwermetalle und Giftstoffe, die vom menschlichen Körper auch nicht einfach ausgeschieden werden können. Wenn diese Gifte einmal im Körper drinnen sind, dann bleiben Sie auch drinnen. Der menschliche Körper ist nicht im Stande, sich von diesen Giften aus eigener Kraft zu befreien.

Ein weiterer Punkt ist, dass man schauen sollte, dass man seine Ernährung umstellt, falls man das noch nicht getan hat. Man sollte unbedingt darauf achten, dass man sich gesund ernährt und alle Fertiggerichte und alles, was künstlich haltbar gemacht wird, vermeidet. Weil da wiederum Glutamate enthalten sind und Glutamate sind nichts anderes als Extasy, denn sie machen genau das gleiche wie eine Extasy Droge: Sie gaukeln dem Gehirn etwas vor, was in Wirklichkeit gar nicht existiert. Sie sagen dem Gehirn, dass es gut schmeckt, obwohl es in Wirklichkeit gar nicht gut schmeckt. Es ist in Wirklichkeit eine Droge der Industrie, die das menschliche Gehirn manipuliert. Überdosen an Glutamat können das Gehirn schädigen und Gehirnzellen zerstören, weswegen Glutamat meiner Meinung nach die gleiche Wirkung wie eine Extasy Droge hat. Es sagt dem Gehirn etwas oder gaukelt dem Gehirn etwas vor, was in Wirklichkeit gar nicht existiert.

Dadurch bekommt man auch dann diesen Geschmack und man will dann meistens mehr essen; man weiß gar nicht warum, man bekommt Heißhunger. Die Glutamate werden z.B. bei den ganzen Burger-Ketten sehr stark den Soßen zugesetzt, weshalb man auch diese Burger isst. Aber warum macht man das mit den Glutamaten? Das macht man in Wirklichkeit deshalb, weil die Nahrung minderwertig ist. Wenn die Nahrung minderwertig ist, sagt uns unser Gefühl automatisch, nein das schmeckt uns nicht, das möchten wir nicht essen. Wenn man aber genug an Glutamaten dieser minderwertigen Nahrung hinzufügt, dann isst man diese, weil man durch das Glutamat gar nicht mehr merkt, dass sie schlecht ist. Das ist natürlich ein Trick der Industrie. Die Industrie versucht uns hier einfach zu verarschen, um uns minderwertige Nahrung teuer verkaufen zu können. Die ganzen Burger-Ketten sind hier auf dem Platz Nummer eins, weil sie in ihre Soßen sehr viel Glutamat packen.

Das bedeutet im Klartext: Immer bei der Ernährung darauf achten, dass kein Glutamat zugefügt ist. Meistens findet man diese in Fertiggerichten, oder einfach alles, was haltbar gemacht wird, hat auch meistens Glutamate und diese sind gerade für unser Gehirn sehr schädlich. Sie blockieren und beeinflussen unser Gehirn, weshalb wir dann auch das dritte Auge nicht öffnen können.

Der dritte Punkt wäre also die Ernährung: Immer darauf achten, dass man natürliche und gesunde Lebensmittel, BIO-Lebensmittel, seinem Körper zuführt und wirklich darauf achtet, dass man alles Schlechte, was nicht natürlich ist, meidet.

Wenn man diese drei Punkte befolgt – also keine Impfungen, kein Fluor und keine minderwertigen Nahrungsmittel –, dann hat man schon sehr viel erreicht, weil man dann seinem Körper keine weiteren Giftstoffe und Belastungsstoffe mehr zuführt, mit denen der Körper dann kämpfen muss.
Zirbeldrüse entkalken – Zirbeldrüse aktivieren

Als Nächstes, wenn man das gemacht hat, kann man sich daran machen, seine Zirbeldrüse zu entkalken, aber wie macht man das am besten?

Es gibt sogenannte Spirulina oder Chlorella. Das sind Algen, die in der Lage sind, die Zirbeldrüse sehr schnell zu entkalken. Man sollte hier unbedingt darauf achten, dass man natürliche Spirulina nimmt und zwar solche aus dem Bio-Bereich. Diese Spirulina kann man dann über einen längeren Zeitraum in mehreren Entgiftungskuren einnehmen. Das muss aber jeder für sich herausfinden. Man sollte natürlich damit nicht übertreiben und es nicht länger wie 3–4 Wochen einnehmen. Dann sollte man eine Pause machen und danach kann man wieder eine Spirulina-Kur beginnen.

Wenn wir Spirulina oder Chlorella unserem Körper zuführen, so nimmt der menschliche Körper alle wichtigen Wertstoffe auf. Dadurch kommt es auch zu einer Reinigung des Körpers, wodurch die ganzen Giftstoffe und Schwermetalle leichter abtransportiert werden können. Der Körper muss natürlich diese Giftstoffe und Schwermetalle irgendwo ausleiten. Wenn man es richtig gemacht hat, dann kommt dieses ganze Gift heraus und meistens kommt es durch die Haut heraus. Das kann bei den Lippen geschehen. Diese fangen an zu springen oder es bildet sich auf der Haut ein großer Roter Fleck, der wie ein Ekzem ausschaut, aber in Wirklichkeit kommt das ganze Gift aus dem Körper heraus. Es muss nicht sein, dass das durch das Spirulina erreicht wird, aber das Spirulina hat eine sehr starke Wirkung direkt auf die Zirbeldrüse.

Wenn man seinen Körper richtig entgiften möchte, dann kann ich MSM sowie Ascorbinsäure empfehlen.
MSM – Methylsulfonylmethan – ist ein organisches Schwefel-Präparat und in Kombination mit Vitamin C – reiner Ascorbinsäure – bildet es ein super Serum, durch das der eigene Körper schneller entgiften kann und sich die Zellbildung beschleunigt. Die Zellen werden schneller nachgebaut; es ist eine Art Turbo-Reinigungssystem. Ich selber nutze es seit Jahren und es hilft definitiv, die Zirbeldrüse sowie auch den ganzen Körper von Giftstoffen zu befreien. Man kann es täglich über einen längeren Zeitraum einnehmen, man sollte aber auch hier schauen, dass man es immer phasenweise macht, also dass man 1–2 Monate lang eine Reinigungskur macht und dann einen Monat Pause. Danach kann man wieder mit der Kur beginnen.

Zirbeldrüse – so aktiviere ich das dritte Auge – Zirbeldrüse aktivieren – entkalken

Um die Zirbeldrüse am schnellsten zu entkalken, benutze ich Bio Spirulina oder noch besser eignen sich zum Entgiften des Körpers von Schwermetallen die Chlorella Algen.

Des Weiteren kann man eine Kur mit Ascorbinsäure (Vitamin C) und

MSM – organischem Schwefel, Methylsulfonylmethan – machen.

Ich beginne mit 3 Gramm Vitamin C und 3 Gramm MSM

Ich nehme es am besten nach dem Mittagessen. Zuerst verdünne ich 3 Gramm Vitamin C mit Wasser und trinke es. Dann verdünne ich 3 Gramm MSM mit ganz wenig Wasser und trinke es, da das MSM vom Geschmack einfach grässlich ist. Deshalb nehme ich es mit wenig Wasser, so dass ich es schnell hinunter bekomme. Ich steigere mich in einem Monat bis auf 5 Gramm Vitamin C und 5 Gramm MSM-Pulver täglich.

Wenn ich krank bin bzw. gerade mit einer akuten Krankheit kämpfe, dann steigere ich die Dosis bis auf 10 Gramm täglich, verteilt auf den Tag. Man muss nicht alles auf einmal nehmen. Fakt ist, dass man schnell einen Unterschied in seinem Körper merken wird, wenn man diese Kur über einen längeren Zeitraum durchzieht.

Wichtig ist, dass man Vitamin C und das MSM nicht auf leeren Magen nimmt, da man schnell Durchfall bekommen kann.

Bitte beachtet, dass ich hier von mir spreche und niemandem empfehle etwas einzunehmen. Wenn es jemand ausprobieren möchte, dann auf eigene Gefahr. 😉

Produkte, die ich persönlich nutze und bei denen auch die Qualität sowie der Preis stimmen: https://goo.gl/CFTbT1

Wenn ich MSM Schwefel sowie das Vitamin C einnehme, dann hat der Schwefel für das Vitamin C eine Art Katalysator-Wirkung, bei der die Funktion von Vitamin C beschleunigt wird. Dass Vitamin C für unseren Körper sehr wichtig ist, das wissen wir, weil es in erster Linie alle unsere Gefäße reinigt, alle unser Gefaser wird entkalkt und damit auch die Gehirngefäße. Und der Schwefel sorgt dafür, dass dieser Prozess viel schneller stattfindet und die Zellbildung beschleunigt wird. Das bedeutet, dass die Zellen viel schneller regenerieren und die Giftstoffe schneller aus dem eigenen Körper abtransportiert werden können. Wenn man eine Kur mit Schwefel und Vitamin C über einen längeren Zeitraum macht, dann wird der Körper definitiv entgiftet, wobei das Gift durch die Haut herauskommt. Das bedeutet, dass die Lippen aufspringen werden bzw. sich irgendwo auf der Haut am Fuß oder am Arm ein großer roter Fleck bilden wird, wo diese Giftstoffe heraus müssen. Wenn das passiert, nicht die Panik bekommen, denn das ist ein natürlicher Ausscheidungsprozess vom Körper, wobei das einfach auf diese Art und Weise stattfinden muss, weil diese Giftstoffe vom eigenen Körper von der Niere nicht anders ausgeschieden werden können. Das kann nicht durch den Verdauungstrakt gehen, weshalb es durch die Haut heraus muss. Dieses Ekzem kann mehrere Wochen da sein, solange sich der Körper entgiftet. Das bedeutet, dass man dieses Ding auch pflegen muss, aber man sollte nicht gleich irgendwie Panik bekommen und zum Arzt rennen und eine Antibiotika-Salbe draufschmieren. Denn wie bereits erwähnt: Dieses Ekzem bedeutet, dass sich mein Körper gerade entgiftet. Wenn das der Fall ist, dann ist es gut, dass man wirklich die Schwergifte und Schwermetalle auf die Art und Weise aus seinem Körper heraus bekommt.

Das wären also die zwei Sachen – eine Kur mit Chlorella oder mit MSM und Vitamin C –, die ich empfehlen würde, um hier die Reinigung des eigenen Körpers zu beschleunigen und den Körper richtig zu entgiften. Natürlich kann man auch andere Präparate nehmen, denn es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten.

Was auch gut ist, ist Wasser, reines Wasser. Am besten ist es, wenn man Wasser hat, das möglichst noch gefiltert ist. Man sollte ebenfalls darauf schauen, dass man täglich genug trinkt – mindestens 2 Liter am Tag – und schaut, dass man reines Wasser hat und nicht dieses Zeug, welches mit Fluor versetzt ist. Am besten kommt das Wasser noch ohne Kohlensäure aus der Glasflasche, denn sauberes Wasser kann die Reinigung des Körpers beschleunigen.

Wenn man diese Dinge durchgeführt hat, heißt das nicht, dass sich die Zirbeldrüse sofort aktivieren wird. Es muss klar sein, dass es viele Jahre brauchen wird, bis sich mein Körper wieder regeneriert, wenn ich jetzt 20–30 Jahre lang Gifte wie Fluor und andere Sachen meinem Körper zugeführt habe. In der Regel geht das sehr schnell, denn wenn mal mein Körper vom Gift befreit ist, dann kommt dieser auch schnell wieder von alleine ins Gleichgewicht. Es kann aber dauern, bis ich mal die Zirbeldrüse so weit aktiviert habe, dass ich auch die telepathischen Fähigkeiten habe.

Die Energien, die wir auf der Erde aktuell aktiv haben, die Energien der 4. Dimension, beschleunigen den ganzen Prozess. Der Körper braucht aber auch Zeit; der menschliche Körper ist ein natürliches Geschöpf und dieses Geschöpf hat seinen eigenen Zyklus und das können wir nicht beeinflussen, wir können diesen nur unterstützen. Wir können diesen natürlichen Zyklus unseres Körpers nicht manipulieren. Das bedeutet jetzt nicht, dass ich in einem halben Jahr meine telepathischen Fähigkeiten bekomme, wenn ich meine Kur mit Spirulina und MSM sowie Vitamin C mache. Das kann ein bis zwei Jahre dauern, bis der eigene Körper sich richtig umgestellt hat und dann die Zirbeldrüse sich auch wirklich aktivieren kann. Wenn sie sich aktiviert, bekommt man das meistens dann auch mit.

Natürlich muss man auch schauen, dass man eine gesunde Lebensweise hat und seinem spirituellen Weg folgt. Damit man keinen ungesunden Stress in seinem Leben hat, muss man viele Dinge womöglich in seinem Leben verändern. Wenn man einen zu stressigen Job hat, dass man schon selbst merkt, dass man darunter leidet, dann muss man auch schauen und seinen Job wechseln, weil dieser Job einfach zu viel Stress verursacht. Wenn ich Stress habe, dann kann ich meine Telepathie sowie das Dritte Auge einfach nicht nutzen, denn es ist viel schwieriger. Das sind alles Faktoren, die die Menschen beeinflussen.

Deswegen sollte man sich Zeit lassen. Es ist natürlich auch möglich, diese Kuren des Öfteren zu machen: 1 Monat die Kur, dann zwei Monate Pause, dann wieder eine Kur. Man sollte immer auf seinen Körper hören und das, was der Körper einem sagt, das sollte man dann auch versuchen umzusetzen. Eine gesunde Lebensweise sowie eine gesunde Ernährung, das spielt alles eine Rolle. Und wenn man das durchgezogen hat, dann bekommt man mit der Zeit mit, dass man sich auch besser fühlt und der Körper darauf reagiert. Man wird nicht mehr so müde. Wenn man z.B. am Morgen aufwacht, merkt man, dass man mehr Kraft hat.

Man merkt, dass man eine bessere Verbindung zum höheren Selbst hat, man merkt, dass man geführt wird. Viele Dinge fallen einem leichter und was sehr wichtig ist und meiner Meinung nach das Wichtigste: Man trifft viel weniger falsche Entscheidungen im Leben. Wenn man mehr falsche Entscheidungen im Leben trifft, dann ist man unglücklich, dann steuert man automatisch mit seinem Leben in die falsche Richtung. Weil der menschliche Körper blockiert ist, versteht man nicht, warum und wie, aber genau das sind die Hauptgründe: Weil die Zirbeldrüse das wichtigste Organ in einem menschlichen Körper ist. Weil wir durch die Zirbeldrüse die Verbindung zu unserem höheren Selbst haben, und das benötigen wir, damit wir ein voll funktionstüchtiger Mensch sind und richtig funktionieren sowie auch richtige Entscheidungen im Leben treffen können. Wenn wir aber keine Verbindung zu unserem höheren Selbst haben, dann können wir auch keine richtigen Entscheidungen treffen, dann machen wir automatisch mehr Fehler und dadurch bekommen wir mehr Probleme in unserem Leben. Das ist alles sehr stark miteinander vernetzt und die Zirbeldrüse, also das dritte Auge – auch das Heraussauge genannt – ist eines der wichtigsten Organe, das wir brauchen.

Selbst die Ägypter wussten darüber Bescheid. Das dritte Auge wird auch als das Heraussauge bezeichnet, weil es von der Form wie das Horus-Auge aussieht, wenn man die Zirbeldrüse und diesen Teil des Gehirns durchschneidet. Das ist nicht zufällig so, sondern weil es genauso wie der gesamte menschliche Körper nach der heiligen Geometrie erschaffen wurde. Das Horus-Auge selbst ist ebenfalls heilige Geometrie und diese Geometrie hat etwas auf sich mit den Fähigkeiten, welche die Zirbeldrüse mit sich bringt, also den Fähigkeiten der 4. Dimension wie Telepathie, Hellsehen, Heilen. Das alles ist kein Zufall, sondern hat einen von unserem Schöpfer bestimmten höheren Sinn.

1 Kommentar

  1. Natascha K. sagt:

    Hallo, ich habe da mal eine Frage. Ein guter Freund von mir hat das jetzt seit ca. 3-4 Jahren, aber nur laut seiner Aussage, wenn er in einem fremden Bett schläft oder er einen Alptraum hatte. Es zeichnet sich ein roter Punkt am dritten Auge ab. Dieser bleibt einen Tag lang und verschwindet dann wieder. Könnt ihr mir helfen? Was bedeutet das?
    Vielen lieben Dank im Vorraus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.